AMISAR Munich Biohealth
23. August 2018

Schnelle Hilfe bei Sommerhitze

Sommer und Sonne können unser Wohlbefinden positiv beeinflussen. Bei vielen Menschen steigen mit zunehmendem Sonnenlicht die gute Stimmung und der Energielevel. Dazu kommt, dass unser Körper beim Auftreffen von Sonnenstrahlen Vitamin D bildet – wichtig für starke Knochen und Zähne. Übersteigen die Temperaturen jedoch eine bestimmte Marke, wird aus dem Sonnenvergnügen schnell quälende Sommerhitze. Hier erfahren Sie einige Tipps, um sich Abhilfe zu verschaffen. Als Pharmaunternehmen für rezeptfreie Gesundheitsprodukte aus der Apotheke informieren wir Sie mit unseren News-Artikeln rund um die Themen „Körper“, „Geist“ und „Die Kraft der Natur“.

 

Tipp 1: Genügend trinken

 Wer kennt es nicht: Bei hohen Temperaturen fangen wir an zu schwitzen. Manch einem wird sogar schlecht oder schwindelig. Denn Hitze beeinflusst unser Herz-Kreislauf-System negativ. Grund dafür ist der Flüssigkeitsverlust des Körpers. In Folge dessen weiten sich die Gefäße und der Blutdruck sinkt, kurzum, das ganze Herz-Kreislaufsystem leidet. Deshalb ist ein wichtiger Tipp: Erfrischen Sie Ihren Körper von innen und versorgen Sie ihn mit genügend Flüssigkeit. Zwei bis drei Liter sind an heißen Tagen angesagt. Am besten genießen Sie lauwarme Getränke.

Tipp 2: Frische-Kick von innen

Süß, lecker und ganz schön erfrischend: Im Sommer sind Früchte ideal, um sich von innen zu erfrischen. Besonders Ananas, Melonen und andere Südfrüchte haben einen hohen Wasseranteil und gleichen den Flüssigkeitsverlust wieder aus. Oder wie wäre es mit einem leckeren Smoothie aus gesunden Heidelbeeren und Joghurt? Auch eine kalte Gemüsesuppe mit Gurke wie die spanische Gazpacho ist eine gute Abkühlung zum Löffeln.

Tipp 3: Kühlflasche statt Wärmflasche

Das Prinzip „Wärmflasche“ funktioniert auch anders herum. Einfach mit kaltem Wasser füllen und für zwei Stunden in den Kühlschrank legen: Ergibt ein herrliches Kühlkissen.

 Tipp 4: Cool bleiben – bis in die Füße

Eine Abkühlung gefällig? Dann versuchen Sie doch einmal Folgendes: Legen Sie Einlege-Sohlen über Nacht in den Kühlschrank und am nächsten Morgen in Ihre Schuhe. Beim Gehen verspüren Sie eine angenehme Erfrischung.

Tipp 5: Eine frische Brise

In südlichen Ländern sind sie weit verbreitet und meist dekorativ gestaltet: Fächer können für frischen Wind sorgen, wenn die Luft steht. Alternativ können Sie auch einen Hand-Ventilator verwenden.

Tipp 6: Wasser marsch!

Zwischendurch sollten Sie sich immer mal wieder für 30 Sekunden kaltes Wasser über die Unterarme laufen lassen. Das erfrischt und unterstützt das Herz-Kreislauf-System im Kampf gegen zu viel Körperhitze.

Tipp 7: Dufte Abkühlung

Riecht gut und erfrischt: China-Öl oder Pfefferminzöl. Das darin enthaltene Menthol sorgt für ein angenehmes Frischegefühl. Einfach auf Kniegelenke, Handgelenke und Schläfen auftragen. Alternativ können Sie auch drei bis fünf Tropfen in kaltes Wasser geben und damit den Körper abreiben.

Tipp 8: Erfrischung zum Sprühen

Kühlen Sie sich ab – mit Ihrem selbst gemachten Erfrischungsspray. Das geht ganz einfach: Besorgen Sie sich eine Sprühflasche und grünen Tee. Bereiten Sie den Tee mit kochendem Wasser zu und lassen Sie ihn abkühlen. Anschließen einfach in die Flasche füllen. Jetzt haben Sie Ihr eigenes Erfrischungsspray – ideal für eine kurze Abkühlung zwischendurch. Dafür sprühen Sie sich einfach vorsichtig ins Gesicht.

Tipp 9: Koffeinfrei für einen stabilen Kreislauf

Ob Kaffee oder Cola – wer Probleme mit dem Kreislauf hat, sollte an heißen Tagen lieber koffeinfrei genießen. Der Grund: Das Koffein fährt den Kreislauf für kurze Zeit nach oben, danach sackt er rasant nach unten. Das kann bei Hitze sehr anstrengend sein und zu Schwindel, Schwäche und Unwohlsein führen.

Tipp 10: Mineralstoffmangel vorbeugen

Bei hohen Temperaturen schwitzt unser Körper viel. Dabei verliert er viele wichtige Mineralstoffe, wie Magnesium, Kalzium, Kalium, und Salz. Deshalb gilt die Devise: Für Nachschub sorgen. Trinken Sie zum Beispiel lauwarmen Tee mit einer Prise Salz. Auch Saftschorlen und Mineralwasser eignen sich gut, um den Mineralstoffhaushalt auszugleichen.

 

Mehr zu unseren rezeptfreien & pflanzlichen Gesundheitsprodukten erfahren Sie auf TALASAR®’s Website.

Übrigens:

Mehr zu unseren rezeptfreien & pflanzlichen Gesundheitsprodukten erfahren Sie hier. Oder auf unserem Gesundheits-Blog können Sie weitere Gesundheitstipps rund um Fitness für Ihr Gehirn oder mehr zu unserem neuen Beitrag über Super Food Heidelbeere lesen…

Mehr Tipps zu Gesundheit & Lifestyle lesen Sie auf AMISAR Munich Biohealth News.

Mehr Informationen zu unseren rezeptfreien und pflanzlichen Gesundheitsprodukten erfahren Sie hier oder lernen Sie unser AMISAR’s neue natürliche Stimmungsaufheller TALASAR® kennen.

back to top